Kontakt

CB&I erweiterte und modernisierte eine Ölraffinerie in Cartagena, Kolumbien. Um die Baueffizienz zu maximieren, suchte CB&I nach einem einzelnen Unternehmen, das den gesamten Überlandtransport und Inlandversand sowie alle Hebeaktionen vor Ort ausführen konnte. Darüber hinaus mussten Bediener, Techniker, Projektleiter und Sicherheitsbeauftragte bereitgestellt werden. Mammoet nahm die Herausforderung an, all diese Ressourcen im Rahmen einer einzigen koordinierten Maßnahme zusammenzubringen. Mehr als 150 Experten arbeiteten mehrere Jahre nach strengsten Sicherheitsstandards, damit die Raffinerie so schnell wie möglich betriebsbereit war.

Über diese Referenz


Möchten Sie mehr erfahren?

+493461432681
leuna@mammoet.com
Kontakt

CB&I erweiterte und modernisierte eine Ölraffinerie in Cartagena, Kolumbien. Um die Baueffizienz zu maximieren, suchte CB&I nach einem einzelnen Unternehmen, das den gesamten Überlandtransport und Inlandversand sowie alle Hebeaktionen vor Ort ausführen konnte. Darüber hinaus mussten Bediener, Techniker, Projektleiter und Sicherheitsbeauftragte bereitgestellt werden. Mammoet nahm die Herausforderung an, all diese Ressourcen im Rahmen einer einzigen koordinierten Maßnahme zusammenzubringen. Mehr als 150 Experten arbeiteten mehrere Jahre nach strengsten Sicherheitsstandards, damit die Raffinerie so schnell wie möglich betriebsbereit war.

EIN ZENTRALER ANBIETER FÜR DEN RAFFINERIEBAU.

Die Hebe- und Transportservices für dieses Petrochemie-Projekt waren sehr umfangreich und vielfältig. Insgesamt waren in diesem Projekt mehr als tausend Hebe- und Verschiebevorgänge erforderlich. Bei 150 der Hebevorgänge mussten Objekte mit einem Gewicht von 100 Tonnen oder mehr gehoben werden.

Angesichts einer Produktionsmenge von 165.000 bpd war es äußerst wichtig, die Betriebsbereitschaft der Raffinerie ohne Verzögerungen sicherzustellen. Um den engen Bauzeitplan zu erfüllen, war es kritisch, Planung und Aktivitäten streng zu koordinieren. Mammoet würde eine große Zahl von Kranen vor Ort bringen und verwalten müssen.

Am Höhepunkt des Projekts betrieb Mammoet mehr als 120 Krane auf der Baustelle, deren Kapazität von 18 bis 1.350 Tonnen reichte. Zum weiteren Equipment gehörten ein 900-Tonnen-Hubportal, 144 SPMT-Achslinien und 48 Reihen konventioneller hydraulischer Anhänger.

Das richtige Equipment war jedoch nur ein Faktor, der zum Erfolg des Projekts führte. Als einziger Betreiber, der alle Krane auf der Baustelle verwaltete, konnte Mammoet eine maximale Effizienz garantieren, während gleichzeitig die Zahl der Krane auf ein Minimum beschränkt werden konnte. Um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten, wurde für die lokalen Mitarbeiter ein spezielles Sicherheitsprogramm eingerichtet. In einer dedizierten Wartungswerkstatt wurde die enorme Zahl an Equipment auf der Baustelle gewartet.

Dank der großen Equipment-Flotte und des weltweiten Pools an hoch qualifizierten Experten konnte Mammoet alle Materialien und Mitarbeiter aus einer einzigen Quelle bereitstellen.
Da Mammoet mehrere Krane verwaltete, konnte das Unternehmen an vielen Stellen gleichzeitig arbeiten, um das riesige Projekt zu beschleunigen.

Dank der Beauftragung eines einzigen Unternehmens konnte CB&I die Zeit bis zur Aufnahme der Produktion durch die Raffinerie verkürzen, sodass sie Barrel produzieren konnte.

 
 

Kontakt


Auch interessant