Kontakt

Die Factory-to-Foundation Services von Mammoet optimieren den Transport übergroßer und schwerer Komponenten durch das Management der gesamten Logistikkette vom produzierenden Werk bis zum endgültigen Standort.

Möchten Sie mehr erfahren?

+15197400550
Kontakt

Die Factory-to-Foundation Services von Mammoet optimieren den Transport übergroßer und schwerer Komponenten durch das Management der gesamten Logistikkette vom produzierenden Werk bis zum endgültigen Standort.

Pünktliche und sichere Umsetzung

Industrieanlagen werden mit Komponenten gebaut, die von Spezialanbietern auf der ganzen Welt beschafft werden. Für jede Anlage müssen übergroße und schwere Komponenten zur Baustelle transportiert werden. Diese müssen in der richtigen Reihenfolge und zur richtigen Zeit eintreffen. Der Transport übergroßer und von Schwerlasten erfordert spezielles Wissen, da Einschränkungen durch die Infrastruktur Engpässe schaffen, die alternative Transportkonzepte notwendig machen. Es muss eine optimale Strecke gefunden werden, die häufig aus einer Kette unterschiedlicher Transportarten besteht. Dies bedeutet, dass es eine Reihe von Übergabestellen gibt und eine enge Koordination erforderlich ist, um das Risiko für Verzögerungen zu reduzieren. Außerdem müssen zahlreiche Formalitäten erledigt werden, vor allem im Fall von grenzüberschreitenden Transporten. Wenn diese vielen verschiedenen Dienstleistungen über einen „Factory-to-Foundation“-Vertrag beschafft werden, ist nur ein einzelner Auftragnehmer für das gesamte Transportprojekt verantwortlich.

Dieser Ansatz ist besonders vorteilhaft, da immer mehr Branchen auf modulare Bautechniken umstellen. Ein Stahlwerk in Südamerika benötigt möglicherweise Module, die in den Vereinigten Staaten, Südostasien und Europa hergestellt werden, während eine Mine in Südafrika möglicherweise Komponenten aus China und Skandinavien benötigt. Für jedes Projekt gibt es einen sorgfältig ausgearbeiteten kritischen Pfad und der Transport und die Montage übergroßer und schwerer Komponenten stellen wesentliche Elemente dieses Plans dar.

Damit wesentliche Komponenten pünktlich eintreffen und sich somit nicht negativ auf die Zeitplanung eines Projekts auswirken, ist die Zusammenarbeit mit einem Spezialisten für schwere Hebearbeiten und Großraum- und Schwertransporte erforderlich, der über das notwendige Equipment und die notwendige logistische Erfahrung verfügt, um alle Transport- und Montagevoraussetzungen für die Anlage erfüllen zu können. Wenn nur eine Partei den gesamten logistischen Vorgang organisiert und es nur einen einzigen Ansprechpartner für den Kunden gibt, werden die gesamte Kette optimiert, die Zahl der Übergabestellen minimiert, Liegegebühren reduziert oder ganz beseitigt und die logistische Effizienz gesteigert.

Logistische Kompetenz

Von Lagertanks bis zu Reaktoren und von Wärmetauschern bis zu Verdichtungseinheiten – die großen und schweren Objekte, die Teil einer Industrieanlage sind, stellen ein wesentliches Element der Gesamtherausforderung dar, der sich Konstrukteure gegenübersehen. Ihre Größe und ihr Gewicht entscheiden über die Transportoptionen und Engineeringlösungen, die für den sicheren und effizienten Transport zum Montagepunkt benötigt werden. Die Engineering-Erfahrung, die Equipment-Flotte und die umfassende Erfahrung mit der Koordinierung von Logistikketten für Factory-to-Foundation Services von Mammoet ermöglichen eine sichere und pünktliche Umsetzung und die Einsparung von Zeit und Kosten.

Der Transport übergroßer und von Schwerlasten erfordert logistische Fähigkeiten, da Einschränkungen durch die Infrastruktur Engpässe schaffen, die alternative Konzepte notwendig machen. Es muss eine optimale Strecke gefunden werden, die häufig aus einer Kette unterschiedlicher Transportarten besteht. Beispielsweise müssen größere Objekte möglicherweise mit Bargen oder über Kontinente hinweg transportiert werden, während mittelgroße und kleinere Objekte per Schiene oder Straße transportiert werden können. Unabhängig von Strecke und Transportoption erfordern die Übergabestellen entlang des Wegs jedoch Koordination, um das Risiko für Verzögerungen zu reduzieren. Die Erledigung der Formalitäten einschließlich Zollgenehmigungen und Anträgen auf Genehmigungen für Schwerlastverkehr ist ein wesentliches Element jedes Logistikplans. Die Projektleiter und Logistikplaner von Mammoet decken all dies und mehr im Rahmen eines Vertrags für Factory-to-Foundation Services ab.

Weiterlesen

Integriertes Konzept

Wir agieren als Hauptauftragnehmer für die gesamte Kette von Aktivitäten, die ausgeführt werden müssen: Ermittlung der optimalen Strecke mittels Durchführung der notwendigen Streckenerkundung und Einholen der entsprechenden Genehmigungen, Verwaltung der gesamten Lieferkette durch Beauftragung Dritter oder die interne Ausführung von Huboperationen, Be- oder Entladevorgängen und des eigentlichen Transports per Straße, Schiene oder Wasser. Im internationalen Verkehr ist die Erledigung von Formalitäten und der Zollabfertigung ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Aufgabenkette. So ist sichergestellt, dass alle großen und schweren Komponenten sicher und pünktlich an der Montagestelle ankommen.

Maßgeschneiderte Lösungen

Manchmal erfordern die spezifischen Anforderungen der Montage neben dem logistischen Factory-to-Foundation-Service ein innovatives Engineering. Als Samsung 50 schwere Komponenten zu einer Baustelle nahe der Stadt Bulo-Bulo in Bolivien transportieren musste, sah sich das Unternehmen einem Hindernis gegenüber. Ein Tunnel auf der Strecke war zu klein für die Komponenten. Die andere Option bestand in einer enorm langen Transportstrecke über Land. Die Erfahrung von Mammoet in Verbindung mit dem Einsatz unseres intern entwickelten MTC-15 Krans ermöglichte eine schnellere und sicherere alternative Strecke. Bei diesem alternativen Konzept wurden Bargen verwendet, um die Komponenten zu einem kleinen Hafen an der Grenze zu Brasilien transportieren. Mithilfe des Mammoet-Spezialkrans MTC-15 wurde der Kai des Hafens in ein Schwerlast-Terminal verwandelt. Die Komponenten konnten so sicher von den Bargen auf Auflieger gehoben werden, um die Fahrt zum Montagepunkt über Land abzuschließen. Die Kombination von Fachwissen und Equipment führte zu einem sichereren, schnelleren und kostengünstigeren Logistikablauf für unseren Kunden.

{YoutubeResponsiveEmbed}

Außerplanmäßige Verzögerungen überwinden

Erfahrene Partner für den Transport von schwerem Gerät und Hubarbeiten führen die notwendigen Untersuchungen durch und entwickeln einen sorgfältig ausgearbeiteten Factory-to-Foundation-Logistikplan, der sich für die Überwindung nicht vorhergesehener Hindernisse als äußerst nützlich erweisen kann. Als sich ein 92 Tonnen schwerer Transformator, der in Montreal für die über 4.900 Kilometer entfernte Red Chris-Mine in British Columbia gebaut wurde, verzögerte, musste die Fracht dennoch pünktlich geliefert werden. Der Transformator wurde per Bahn nach Vancouver transportiert. Dort nutzte Mammoet sein Netzwerk von Kontakten, um den Prozess zu beschleunigen, sodass der Transformator innerhalb des vereinbarten Zeitfensters von drei Tagen auf eine Barge geladen wurde. Nach Abschluss der Flussreise transportierte Mammoet den Transformator über Land zur Mine. Entlang der Strecke gab es 37 Überführungen, die alle vor dem Transport begutachtet werden mussten. Diese Arbeiten wurden von den Koordinatoren von Mammoet organisiert. Trotz der Verzögerungen beim Bau des Transformators in Montreal erreichte er den Montageort pünktlich und ohne jeden Zwischenfall.

Optimierung der Markteinführungszeit

Mammoet besitzt umfassende und vielfältige praktische Erfahrungen mit einem breiten Spektrum von Transportoptionen. Wir haben uns umfassendes Wissen über die Transportbestimmungen in den Ländern auf der ganzen Welt sowie langjährige Beziehungen zu den relevanten Transportunternehmen aufgebaut. Wir besitzen eine äußerst umfassende Palette von Equipment für Hubarbeiten und Transporte, die stets auf dem modernsten Stand ist. Strenge Instandhaltungsprogramme gewährleisten die Zuverlässigkeit und Sicherheit unseres Equipments. In den Fällen, in denen wir nicht über eigenes Equipment verfügen, können wir uns auf ein weltweites und bewährtes Netzwerk von Partnern verlassen. Wenn notwendig, bietet Mammoet an eigenen Terminals oder den Terminals von Dritten Lager- und Umschlagservices an. All das erfolgt im Hinblick auf ein einziges Ziel: die Anlagen unserer Kunden schnellstmöglich betriebsbereit zu machen.


Referenzen: Factory-to-Foundation
Referenz
Referenz

Kontakt