Kontakt

Für alle Fälle, in denen große und schwere Komponenten angehoben werden müssen, bietet Mammoet das Equipment, das Know-how und die Erfahrung für eine sichere und effiziente Ausführung.

Möchten Sie mehr erfahren?

+15197400550
Kontakt

Für alle Fälle, in denen große und schwere Komponenten angehoben werden müssen, bietet Mammoet das Equipment, das Know-how und die Erfahrung für eine sichere und effiziente Ausführung.

Maximierung der Betriebszeit

Die Schwerlasttechnik spielt eine zentrale Rolle in Industriebau- und Anlageninstandhaltungsprojekten, von petrochemischen Anlagen bis hin zur Bauindustrie, von Windparks bis hin zu großen Bergbauoperationen. Bei allen Industrieanlagen ist für den Neubau, für Modernisierungen und Erweiterungen Unterstützung bei schweren Hubarbeiten erforderlich. Darüber hinaus wird für die geplante Instandhaltung von Anlagen oder schnelle Maßnahmen in Notfällen häufig Schwerlastkapazität benötigt.

In allen diesen Fällen ist Sicherheit der wichtigste Aspekt jeder schweren Hubarbeit. Der Schutz der beteiligten Mitarbeiter, der Last selbst sowie des Equipments und benachbarter Strukturen hat oberste Priorität. Auch sollte der Ablauf so organisiert sein, dass optimale Projekteffizienz und damit eine maximale Betriebszeit erzielt werden kann. Da schwere Hubarbeiten oft auf dem kritischen Pfad liegen, ist ihre effiziente Ausführung von entscheidender Bedeutung für Projektzeitplanung und -budget.

Mit seinen Schwerlastdienstleistungen unterstützt Mammoet Kunden aus allen größeren Industriebereichen. Dank der spezialisierten Ausrüstung und der umfassenden bereichsspezifischen Engineering-Erfahrung von Mammoet profitieren Kunden von größerer Sicherheit und Effizienz. Ob es sich um ein Investitionsvorhaben oder die laufende Instandhaltung handelt – Mammoet findet oft Möglichkeiten, den kritischen Pfad mithilfe sorgfältig geplanter und ausgeführter Hubvorgänge zu verkürzen. Anlagen können pünktlich oder sogar vorzeitig den Betrieb aufnehmen oder wiederaufnehmen, somit ist eine maximale Betriebszeit gewährleistet.

Spezialisierte schwere Hubtechnik

Mammoet verfügt über die weltweit größte und modernste Flotte schwerer Hubtechnik, von 10 Tonnen schweren All-Terrain-Kranen bis hin zu unseren intern entwickelten PTCs der 5000-Tonnen-Hubklasse. Unsere PTCs kombinieren enorme Hubkapazität mit großer Reichweite, einer relativ geringen Grundfläche, flexiblen Grundeinstellungen und schneller Einsatzbereitschaft. Diese sehr vielseitigen Krane bieten erhebliche Verbesserungen in puncto Bau- und Turnaround-Effizienz. Bei einem Projekt mit modularer Konstruktion in Kanada beispielsweise konnten dank der Kapazität des PTC 140 größere Module installiert werden, außerdem konnte der Vorgang bei voll betriebsfähiger Anlage ausgeführt werden. Folglich konnte die Nachrüstung ein Jahr früher als geplant abgeschlossen werden.

Darüber hinaus war dank dem von Mammoet entwickelten Kran MTC-15 der sichere Transport von acht Gasturbinen möglich, die in einem neuen Kraftwerk in Burullus, Ägypten, zum Einsatz kommen sollten. Der MTC-15 verlud die riesigen Einheiten von Barges auf speziell konfigurierte Anhänger für die letzte Etappe ihrer Reise zum Standort. Wenn es nicht mit dem MTC-15 möglich gewesen wäre, einen ehemaligen Fischereihafen in einen Schwergutterminal zu verwandeln, wäre ein viel längerer Überlandtransport notwendig gewesen. Dadurch hätte sich die Inbetriebnahme des Kraftwerks erheblich verzögert.

Weiterlesen

Realisierung kosteneffizienter Ansätze

Mithilfe von Hubsystemen können große und schwere Objekte angehoben werden – von 6.000 Tonnen schweren Seilbaggern im Bergbau bis hin zu Offshore-Decks mit einem Gewicht von 23.000 Tonnen. So haben Ingenieure von Mammoet in den USA beispielsweise ein einzigartiges perfektioniertes neues System zum Anheben, Beladen und Sichern eines Seilbaggers für eine Bergbauoperation in New Mexico geschaffen. Dieses System ist jetzt weltweit zum Umsetzen von Bergbauausrüstung im Einsatz. Durch den Wegfall der komplexen Vorgänge, des Zeitaufwands und der Kosten, die für die Demontage, das Umsetzen und den Wiederzusammenbau großer, schwerer Geräte wie Seilbagger erforderlich sind, können Tagebaubetriebe Mineralablagerungen weitaus flexibler kosteneffizient abbauen.

Hubarbeiten nach Maß

Die Hubportale von Mammoet bieten praktisch grenzenlose Möglichkeiten, da wir dank serieller Anwendungen eine Anpassung auf nahezu jedes Gewicht vornehmen können. Als die weltgrößte Tunnelbohrmaschine (TBM) – mit dem Spitznamen Bertha – bei Bohrarbeiten unter der Stadt Seattle ausfiel, entwickelte Mammoet ein Hubportal, mit dem das beschädigte Bohrantriebsmodul der Maschine über einen speziell vorbereiteten Schacht hochgehoben werden konnte. Die Einheit wurde gedreht und in einen Sattel herabgelassen, um mit den Reparaturarbeiten zu beginnen. Bei dieser Lösung wurde mithilfe einer einmaligen Anordnung von 48 Hydraulikzylindern ein selbstausgleichender Hubturm für eine reibungslose Ausführung des Hubvorgangs geschaffen. Dank dieser speziellen Hubvorrichtung konnten die Betreiber Bertha schnell wieder in Betrieb nehmen und ihre Zeitplanung einhalten.

{YoutubeResponsiveEmbed}

Zuverlässiges Equipment

Für den Heavy Lift-Bereich bietet Mammoet modernste Gerätschaften, die von unseren Ingenieuren entwickelt und den Anforderungen unserer Kunden entsprechend gefertigt wurden. Alle unsere Heavy Lift-Maschinen sind weniger als 10 Jahre alt und unterliegen einem strikten, über die Herstellerempfehlungen hinausgehenden Instandhaltungszeitplan. Unsere Flotte ist weltweit im Einsatz und kann auf allen Kontinenten bereitgestellt werden. Unser Engagement für Qualität bringt unseren Kunden in allen Bereichen zusätzliche Sicherheit, sie können sich darauf verlassen, dass gut gewartete, moderne, spezialisierte Ausrüstung eingesetzt wird, um den kritischen Pfad ihres Projekts zu sichern.

Kreatives Engineering

Ohne kreatives Engineering, einen sorgfältigen Plan und die entsprechenden Fachkenntnisse für einen sicheren Betrieb bringt die Power unserer Equipments nichts. Wir verstehen es, Hubaufträge so vorzubereiten und durchzuführen, dass die Projekte unserer Kunden pünktlich abgewickelt werden können. Mammoet befasst sich ausführlich mit allen kritischen Faktoren schwerer Hubarbeiten: Es werden Studien zur technisierten Aufrüstung durchgeführt, um maximale Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten. Objekte werden gewogen und ihr Schwerpunkt wird bestimmt. Mithilfe von Plänen wird sichergestellt, dass die Hubvorgänge für den gesamten Projektpfad geeignet sind und optimale Projektzeiten ermöglichen. Schließlich führen die Hubtechnikfachkräfte von Mammoet den Plan nach den höchsten Sicherheitsstandards durch. In vielen Fällen lassen sich mit dem Ansatz von Mammoet erheblich kürzere Projektzeiten erzielen. Unsere Kunden haben weniger Stillstandszeiten und können neue Kapazitäten schnellstmöglich nutzen.

Maximierung der Betriebszeit

Mit der schweren Hubtechnik und dem Know-how von Mammoet können für die Durchführung von Bau-, Erweiterungs- und Instandhaltungsprojekten wichtige Vorgänge professionell ausgeführt werden. Doch damit nicht genug: Mit der spezialisierten Ausrüstung ist es den erfahrenen Mitarbeitern von Mammoet oft möglich, die Zeitplanung für Hebevorgänge und dadurch den kritischen Pfad insgesamt zu verkürzen. Für unsere Kunden bedeutet dies letztendlich, dass sie ihr Projekt pünktlich oder sogar noch vorzeitig abschließen können. Geringere Markteinführungszeiten und minimale Stillstandszeiten sorgen für eine optimale Rendite.


Referenzen: Schwere Hubarbeiten
Referenz
Referenz

Kontakt