Kontakt

Mit seinem einzigartigen und innovativen Schwerlastkran AL.SK350 konnte Mammoet im Rahmen seines Auftrags zum Heben und zur Installation von sechs FPSO-Modulen für das Egina-FPSO-Modulintegrationsprojekt von Total in Nigeria mit dem Heben von Modulen mit einem Gewicht von 3.000 t einen weiteren Weltrekord brechen.

Über diese Referenz

Schwerhub
Petrochemie

Möchten Sie mehr erfahren?

+493461432681
leuna@mammoet.com
Kontakt

Mit seinem einzigartigen und innovativen Schwerlastkran AL.SK350 konnte Mammoet im Rahmen seines Auftrags zum Heben und zur Installation von sechs FPSO-Modulen für das Egina-FPSO-Modulintegrationsprojekt von Total in Nigeria mit dem Heben von Modulen mit einem Gewicht von 3.000 t einen weiteren Weltrekord brechen.

Mammoet wurde für das Egina-Projekt von Total mit dem Heben und der Installation von sechs Modulen in ihre endgültige FPSO-Position beauftragt. Die dabei zu hebenden Gewichte lagen zwischen 335 und fast 3.000 t. Eine derartige technische Leistung war nur mit dem AL.SK350 möglich, der derzeit der landbasierte Kran mit der weltweit größten Kapazität ist.

Für die 3.000 t-Hebearbeit wurde er optimal mit einem A-Bock-Hauptausleger (124 m), einem Ballastradius von 49 m und einem neu entwickelten Schwerlast-Spitzenausleger (38 m) für zusätzliche Reichweite sowie mit einem schweren Windensystem und 4.000 t Ballast konfiguriert. Der patentierte Spitzenausleger kam bei diesem Projekt zu seinem ersten Einsatz. Er verstärkte die allgemeine Hubkapazität und vergrößerte die Reichweite, so dass der Kran für die Hubarbeit von einem einzigen Ort aus strategisch platziert werden konnte.

Da der Platz beschränkt war, war diese Konfiguration die ideale Lösung, die auch zur Verkürzung des gesamten Projektzeitplans beitrug. Dazu ermöglichte der Kran dem Kunden erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen, da er den Bau von weniger aber dafür größeren Modulen vor Ort erlaubte.

“Dieses Projekt unterstreicht deutlich die Fähigkeiten des Schwerlastkrans und des Spitzenauslegers für die Bewältigung einiger der weltweit bislang schwersten Hubleistungen auf Baustellen mit begrenztem Platz. In Kombination mit dem einzigartigen Schwerlast-Spitzenausleger und der größten Krankonfiguration ist dies eine neue Rekordleistung für Mammoet”, so Carlito Alberto, Project Engineer bei Mammoet.

 
 

Mehr lesen über

Kontakt


Auch interessant