Kontakt

Mammoet verfügt über eine beispiellose Equipmentflotte und ermöglicht so sichere und kosteneffektive Verfahren für den Schwerlasttransport.

Möchten Sie mehr erfahren?

+15197400550
Kontakt

Mammoet verfügt über eine beispiellose Equipmentflotte und ermöglicht so sichere und kosteneffektive Verfahren für den Schwerlasttransport.

Optimierung des kritischen Pfads

Ob bei Infrastruktur, Kraftwerken oder petrochemischen Anlagen – Kunden streben immer danach, Größenvorteile für sich zu nutzen. Strukturen und die für den Bau neuer Anlagen verwendeten Komponenten werden immer größer. Größere und schwerere Objekte – wie etwa Säulen, Turbinenblätter, vorfabrizierte Module oder Infrastrukturelemente wie Brücken – müssen transportiert und montiert werden.  Oft sind die Zielorte entlegene Standorte ohne Infrastruktur oder liegen innerhalb dicht bebauter Gewerbegebiete oder urbaner Bereiche.

Dazu kommt, dass sich auch Baukonzepte ändern. Das konventionelle Stockbauverfahren weicht immer mehr modularer Konstruktion – von Raffinerien bis zu Brücken und von Bergwerken bis zu Kraftwerken. Der Bau einer Anlage als Serie von Komponenten und der anschließende Transport dieser Teile zur Baustelle bieten eine Reihe von Vorteilen. Die standortferne Konstruktion erhöht die Sicherheit, da die Arbeiten in einer kontrollierten Umgebung stattfinden. Dazu ist die Nutzung größerer oder kostengünstigerer Arbeitskraft- oder Fähigkeitenpools möglich und eventuelle ungünstige klimatische Verhältnisse am eigentlichen Bestimmungsstandort können die Arbeiten nicht behindern.

Identifikation von Effizienzen

Ein solches Konzept ist aber auch mit großen logistischen Herausforderungen verbunden. Sobald die vorfabrizierten Komponenten fertig sind, müssen sie gehoben, transportiert und in der richtigen Reihenfolge installiert werden. Dies erfordert einen Partner mit der geeigneten Schwertransportausrüstung und der nötigen Erfahrung, um mit Hindernissen und Engpässen vor Ort umgehen zu können. Ein optimierter Schwertransportplan ist von entscheidender Bedeutung für den erfolgreichen Bau jeder Anlage, da die Anlieferung übergroßer und schwerer Komponenten entscheidend für den kritischen Pfad eines Projekts ist.

Mammoet bietet seinen Kunden kosteneffektive und sichere Schwerlastdienstleistungen. Um die größten Möglichkeiten für Effizienzgewinne optimal zu nutzen, sollten Sie sich frühzeitig in der Planungsphase für eine neue Anlage mit unseren Experten beraten. Die Zusammenarbeit mit unseren Ingenieuren in der FEED-Phase eines Projekts ermöglicht die Optimierung des Entwurfs durch Einblicke in die Transportverfahren, die verwendet werden können, und in die Kräfte, denen die Komponenten auf ihrem Weg ausgesetzt sein werden. Dieser Input trägt nicht nur zum effizienten Transport der Objekte bei, er kann auch dabei helfen, Geld und Transportzeit einzusparen und die Anlage schneller betriebsbereit zu machen.

Weiterlesen

Langjährige Erfahrungen

Mammoet kommt ursprünglich aus dem Transportwesen – die Anfänge unseres Unternehmens liegen im Jahr 1807, als ein weitsichtiger Unternehmer den zunehmenden Bedarf an Transportdienstleistungen für schwere Lasten voraussah. Seitdem hat Mammoet umfassende Erfahrungen mit praktisch allen Arten von Schwertransporten gesammelt und Kunden in jeder wichtigen Branche und überall auf der Welt Lösungen zur Verfügung gestellt.

Minimale Unterbrechungen

Mit Techniken wie etwa dem schnellen Brückenaustausch (Rapid Bridge Replacement, RBR) konnten die Teams von Mammoet Infrastrukturprojekte in aller Welt mit ihren Expertenkenntnissen auf dem Gebiet des Schwertransports unterstützen. In der kanadischen Hauptstadt Ottawa entfernten wir die alte Lees Avenue-Brücke und ersetzten sie durch eine 87,5 m lange und mehr als 2.000 Tonnen schwere vormontierte Brücke. Mit sorgfältiger Planung und einer dreimonatigen Vorbereitungszeit konnte der Brückenaustausch in einer einzigen Aktion über Nacht durchgeführt werden – mit minimalen Unterbrechungen des Verkehrs vor Ort und drastischer Verkürzung des Projektzeitrahmens im Vergleich zum Stockbau eines neuen Brückenabschnitts. Und in Kalifornien transportierten wir sechs Kokstrommeln in Paaren für die El Segundo-Raffinerie von Chevron. Mit unserem sorgfältig entworfenen Logistikplan konnte die gesamte Transportzeit von sechs auf drei Wochen halbiert und die Auswirkungen auf eine der am dichtesten besiedelten Regionen der USA deutlich reduziert werden. 

{YoutubeResponsiveEmbed}

Verkürzung der Zeitplanung

Als der südafrikanische Energiegigant Sasol 30 Teerabscheidertanks in seiner CtL-Anlage in Secunda austauschen musste, sah es zunächst so aus, dass der Abriss der alten Tanks und ihr Abtransport in Teilen ein langer und komplexer Prozess werden würde. Mammoet konnte jedoch mit seiner Kompetenz und seiner spezialisierten Ausrüstung eine alternative Lösung anbieten. Wir kombinierten unsere Schwerlast- und Transportfähigkeiten und konnten so die alten Tanks sicher aus der Struktur entfernen und sie mit speziell angepassten Aufliegern zum Abwrackstandort bringen. Dann wurde derselbe Vorgang umgekehrt, das heißt, die vorfabrizierten neuen Tanks wurden in die Raffinerie gebracht und an ihre Bestimmungsorte gehoben. Der erwartete Zeitplan von 30 Tagen pro Tank konnte durch unsere hohe Schwertransportkompetenz auf lediglich zwei Tage pro Tank verkürzt werden. Während des gesamten Vorgangs lief der Produktionsbetrieb des Werks weiter.

Transkontinentaler Transport

Mit Spezialfähigkeiten und -ausrüstung können sogar ganze Fabriken über Kontinente hinweg umgesetzt werden. 2002 verschob Mammoet unter Verwendung einer Kombination aus Equipment und Transportverfahren alle Komponenten eines Kraftwerks von West Haverstraw/New York nach Meridian/Texas. Während die kleineren Komponenten mit herkömmlichen LKWs und Aufliegern über Land transportiert werden konnten, wurden die größten Elemente wie etwa Generatoren, Turbinen und Wärmetauscher per Barge von West Haverstraw nach Houston gebracht und dann auf Eisenbahnwaggons und schließlich auf Hydraulikauflieger umgeladen und so an den Standort des neuen Werks gebracht. Die gesamte Logistik des Transports wurde von den Teams von Mammoet koordiniert und die gesamte Operation konnte vollständig ohne Zwischenfälle abgeschlossen werden.

Spezialausrüstung für den Schwertransport

Die moderne Schwertransportflotte von Mammoet ist einzigartig in ihrem Umfang und ihrer Kapazität und enthält alles, von konventionellen Achslinien und Bargen bis hin zu Verschubsystemen und selbstangetriebenen modularen Transportern (SPMTs). Die besonderen Umstände jeder Ladung erfordern oft individuell gestaltete Lösungen, und die erfahrenen Ingenieure von Mammoet passen häufig bestehende Systeme an neue Herausforderungen an, da Größe und Komplexität von Komponenten, Modulen und Equipment zunehmen.

Die reichen Erfahrungen aus Jahrzehnten der stetigen Innovation im Schwertransportwesen ermöglichten Mammoet die Entwicklung seines eigenen Equipments. Tatsächlich wurde auch der SPMT selbst von Mammoet zusammen mit unserem Partner Scheuerle entwickelt, um die Anforderungen unserer Kunden in den 1980-er Jahren zu erfüllen; seit dieser Zeit wurde der SPMT immer weiterentwickelt und verbessert und ist heute Bestandteil des Standardequipments für Schwertransporte in der gesamten Branche.

Zuverlässigkeit und Sicherheit

Um für jeden Auftrag die gleichen Standards auf den Gebieten Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, unterhält Mammoet eine Flotte mit modernstem Equipment. Alle Ausrüstungsgegenstände werden über die Herstellerempfehlungen hinaus und nach den eigenen und unabhängigen Standards von Mammoet gründlich gepflegt. Moderne Diagnosetests wie etwa die Schmiermittelanalyse kommen zum Einsatz, um mögliche Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten, was die Zuverlässigkeit für unsere Kunden noch weiter erhöht.

Logistische Kompetenz

Die modernsten Gerätschaften von Mammoet werden durch unser kreatives Engineering und unsere weltweite logistische Erfahrung ergänzt. Unsere Ingenieure und Bediener führen umfassende Routenplanungen durch, identifizieren Engpässe und ungünstige Umstände, verwalten die Schnittstellen zwischen den einzelnen Transportverfahren und bearbeiten Genehmigungen für den lokalen Transport sowie Grenzübertritte im Rahmen unserer Logistikdienstleistungen für Schwertransporte. Wenn enge oder steile Straßen Probleme darstellen, kann Mammoet Lösungen finden, indem es seine Ausrüstung für den Schwertransport bzw. ihre Verwendung anpasst, Maßnahmen entwirft, die die lokale Infrastruktur für die Umsetzung geeigneter machen oder eine alternative und effizientere Route identifiziert. Durch die Verkürzung des Zeitaufwands für Transportoperationen und die sichere und termingerechte Durchführung der Logistik erreichen die missionskritischen Komponenten unserer Kunden pünktlich ihre Bestimmungsorte – bei minimalen Ausfallzeiten für das Projekt.


Referenzen: Schwertransport
Referenz
Referenz

Kontakt